Akupunktur und Tuina-Heilmassage hiflt bei Stress und Burnout

Release time:2017-10-12        Browse times:

 

Akupunktur und Tuina-Heilmassage hiflt bei Stress und Burnout
Was ist ein Burnout Syndrom ?

Nicht wenige Menschen haben oft das Gefühl am Limit oder schon darüber hinaus mit ihrer Energie zu sein. Die Menschen fühlen sich getrieben und völlig überlastet, haben ständige Unruhe und können dem Druck von äußeren Stressfaktoren nicht mehr standhalten. Burnout ähnelt häufig auch Depression und dem chronischen Erschöpfungssyndrom, nur sieht man hierbei zu Beginn mehr noch das Getriebensein und die Unruhe. Burnout ist eine Folge vom Stress im Berufsleben.
Menschen mit dem Burnout-Syndrom haben unspezifische körperliche Symptome wie körperliche Erschöpfung, Magen-Darm-Störungen, Muskelverspannung, Kopfschmerzen bis hin zu Migräne, Atembeschwerden wie Luftnot, Herzrasen bis hin zu Bluthochdruck. Für die Menschen steht oftmals die seelische Erschöpfung im Vordergrund.
Beschreibung des Burnout in der TCM
Schaut man die oben genannten Symptome an, fühlt den Puls von Menschen mit Burnout, so fällt in den meisten Fällen ein starker Yang Mangel auf. Das Yang, die Lebenskraft ist geschwächt. Wir sind erschöpft, überlastet, empfinden alles zuviel, weil unsere Lebenskraft nicht mehr stark genug ist, um sich mit dem Leben auseinandersetzen zu können. Wir haben all unsere Kraft im Stress, der Hektik des modernen Lebens aufgebraucht.
Dem Stress des Berufslebens, dem Druck von Vorgesetzten und Mitarbeitern, kann der Mensch nicht mehr begegnen. Dies liegt daran, dass unser Herz nicht mehr genug Yang hat. Wir empfinden dann Angst, Unruhe, Herzrasen, Herzrhythmusstörungen,  Schreckhaftigkeit,  Schlafstörung,  Nachtschweiß.
Wie hilft TCM ?
Der große Vorteil der chinesischen Medizin ist die ganzheitliche Herangehensweise. Eine Trennung von Körper, Geist und Seele wird in dieser Heilkunde nicht vorgenommen.Die möglicherweise zugrundeliegenden seelischen Probleme, die zu einem ständigen Getriebensein, Hetze und Unzufriedenheit mit der momentanen Lebenssituation führen, werden vielleicht angesprochen. Anders als bei einer –häufig auch begleitend sinnvollen- Gesprächstherapie erfolgt die Behandlung jedoch über den Körper.
Gerade die körperorientierten, spür- und somit wahrnehmbaren Methoden der TCM haben sich in der Behandlung aller Phasen des Burnouts ausgesprochen bewährt.
Phase 1 – Überaktivität bis hin zu emotionaler Erschöpfung
Hier sind Ruhepausen und ein ausreichender Schlaf sehr wichtig. Die Akupunktur und Tuina Massagebehandlung steht an erster Stelle, einmal wöchentlich zur Senkung des überschüssigen Yang und für die „liebe Seele“.
An zweiter Stelle die Tuina-Behandlung. Hier werden die verspannten Muskeln und Sehnen wieder gelöst. Der Fluß der Lebensenergie Qi wird so harmonisiert. Nicht wenige Patienten schlafen schon während der Behandlung ein! Auch können die muskulären Blockaden mit der Schröpftherapie aufgelöst werden (Schröpfmassage).
Phase 2 – Angst, Rückzugstendenzen, seelische Anspannung und manifeste depressive Stimmungen
Die psychischen Aspekte nehmen zu. Hier wird die Akupunktur dann mit der Kräutertherapie kombiniert. Die Akupunktur wirkt in diesem Fall entspannend und hilft dabei, das innere Gleichgewicht wieder herzustellen. Die Kräuter stabilisieren das Herz und die Nieren – diese „Organe“ werden aus Sicht der TCM in dieser Phase des Burnout beeinträchtigt.
Phase 3 - verminderte Leistungsfähigkeit und zunehmender Rückzug, Depression
Neben der nach wie vor notwendigen seelischen Stabilisierung (Akupunktur) ist es in dieser Phase wichtig die Energiereserven wieder aufzufüllen. Dies geschieht durch Strategien zur angepassten Ernährung – das tägliche Essen ist die wichtigste Energiequelle!- und durch Kräuterrezepturen. Diese werden dann regelmäßig angepasst und sollten schon über mehrere Monate lang eingenommen werden.
 

VORHERIGER ARTIKEL:Asthma lässt sich mit Akupunktur und Kräutertherapie effektiv behandeln
NÄCHSTER ARTIKEL:Beratung durch Ihren chinesischen TCM-Spezialist
Home Leistungsangebot Indikationen Über TCMUnsere Praxen

Copyright (C) 2017 SINOXIANG TCM Homepage für Traditionelle Chinesische Medizin. All Rights Deserved.

Microvast © 2017