Akupunktur und Tuina Massage helfen bei Migräne

Release time:2017-10-12        Browse times:

 

Die Migräne weist ein sehr komplexes Krankheitsbild auf. Aus Sicht der TCM lassen sich die Ursachen der Migräne folgendermassen einteilen:

Ursachen von Kälte und Nässe: Migräne tritt bei klimatischer Veränderung oder bei bewölktem Wetter auf
Ursachen der Lebensenergie Qi- und Blutstagnation: Migräne vor oder während der Menstruation
Ursache einer Überaktivität des Leber-Yang: Migräne tritt bei emotionellen Problemen auf
Ursache von Verspannungen: Migräne in Zusammenhang mit Nackenverspannungen
In der Behandlung werden Akupunktur in Kombination mit Tuina-Massage, Wärme oder Kräuter eingesetzt. Eine Umstellung der Ernährung kann als Behandlung zusätzlich empfohlen werden. Bei Ursachen von psychischen oder emotionellen Problemen muss deren Auslöser gefunden werden.
Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach dem Krankheitsbild und dem Befinden des Patienten nach den Applikationen. Man kann davon ausgehen, dass die Anzahl Behandlungen mit der Schwere der Symptome und der Länge, während der der Patient an Migräne litt, zunimmt. Viele Patienten verspüren nachh wenigen Behandlungen eine deutliche Besserung.

VORHERIGER ARTIKEL:Erste Seite
NÄCHSTER ARTIKEL:Erfahrungsberichte
Home Leistungsangebot Indikationen Über TCMUnsere Praxen

Copyright (C) 2017 SINOXIANG TCM Homepage für Traditionelle Chinesische Medizin. All Rights Deserved.

Microvast © 2017